Zum Inhalt springen
  1. Startseite
  2. Turmgespräche
  3. Kurt Oesterle

Kurt Oesterle

Wir & Hölderlin? Ein Gespräch.

Hölderlin beschäftigt den Tübinger Schriftsteller Kurt Oesterle schon seit Langem. In seinem neuen Buch ›Wir & Hölderlin?‹ geht er der Frage nach, »was der größte Dichter der Deutschen uns 250 Jahre nach seiner Geburt noch zu sagen hat«.

Können wir Hölderlin heute überhaupt noch verstehen: die hochkomplexe Sprache seiner Gedichte, Dramen und Aufsätze? Haben ihn seine Zeitgenossen verstanden? Vor welchem historischen Hintergrund entstanden seine Werke und worin liegt ihre Aktualität für unsere gegenwärtige Gesellschaft?

» Ich glaube nicht, dass bei Hölderlin die Götter in den Bäumen oder auf dem Olymp sitzen. Ich glaube, dass es diese verschütte Schicht ist, die in uns wirkt und die durch Poesie wieder lebendig gemacht werden soll. «

Kurt Oesterle im Gespräch mit Sandra Potsch

Titelbild des Buchs

›Wir & Hölderlin ?‹ ist im März 2020 bei klöpfer, narr erschienen.

Hölderlinturm Tübingen

Bursagasse 6
72070 Tübingen